FAZ würdigte Seelenbinder-Medaille

Die Stiftung und erstmalige Verleihung der Werner-Seelenbinder-Medaille fand in den bundesdeutschen Medien ein bemerkenswertes Echo.Die koservative "Frankfurter Allgemeine Zeitung" widmete einen umfänglichen Artikel,der mit folgendem Absatz endete:"Von den Veteranen des DDR-Sports,die im Verein `Sport und Gesellschaft `zusammengefunden haben,hat Schur in der vergangenen Woche freudig die Werner-Seelenbinder-Ehrenmedaille für seine Verdienste um die antifaschistische Sportbewegung in der DDR entgegengenommen-ganz der Alte".

Auch die Hamburger Wochenzeitung "Die Zeit" berichtete über die Auszeichnung:"Es wird feierlich.Täve Schur bekommt nun vom DDR-nahen Verein `Sport und Gesellschaft`die Werner -Seelenbinder- Medaille für seine Verdienste überreicht.Schur ist  sichtlich gerührt,genau wie das Publikum.`Der Täve hat sich das verdient`,sagt einer".Die Zeitung "junge Welt schrieb:" Die Medaille ist gestiftet für besondere Verdienste im Kampf für die Wahrung der antifaschistischen Werte der in der DDR entstandenen Sportbewegung`wie der Verein mitteilt.Bekanntlich wurde nach 1990 mit der Werner-Seelenbinder-Halle eine der traditionsreichsten Berliner Sportstätten abgerissen".

 
Verein Sport und Gesellschaft e.V. @ 2014